Announcement

Collapse
No announcement yet.

suche Tools fuer JSF..

Collapse
X
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • twolf
    started a topic suche Tools fuer JSF..

    suche Tools fuer JSF..

    hi all,
    ich suche Nicht die Absolute IDE als eierlegende Wollmilchsau,
    sondern Tools, die Routinearbeiten im JSF-Thema erledigen und so
    zeit- und nervenverschlungende (Schreib-?)Fehler vermeiden helfen :

    suche Tool fuer JSF..

    welches mir mehr Standardarbeiten abnimmt (und evtl. schwer zu findende Schreibfehler vermeidet),
    für die Entwicklung mit JSF und Tomcat.
    (Eclipse macht mir zuviel Probleme, die mich von der eigentlichen
    Aufgabe ablenken)

    derzeit benutze ich NetBeans, hab mir den erstmal nen "codegenerator" geschrieben,
    der mir aus den metadaten einer DB-Tabelle die getter/setter Rümpfe erzeugt..

    Es gibt doch bestimmt nützliche tools, die CRUD (Create,Read,Update,Delete) und Tabellensichten (Grid) mit mehr
    Codegenrierung unterstützen und die manuelle Tipparbeit minimieren ?

    Danke schon mal für eure Tipps

    Gruß
    Wolf, der Seniorprogrammierer

  • Christian Marquardt
    replied
    Netbeans 8 kommt in einigen Wochen und du steigst um auf Verison 4. Das muss man nicht verstehen. Davon abgesehen, verstehe ich nicht, was du mit

    getString setString ?

    meinst. Auch dein Beispiel lässt nicht ersehen, was dein Problem ist.

    Wenn du

    private String user;

    als Variable definiert hast, erstellt Netbeans (oder auch Eclipse) daraus die Getter und Setter
    public String getUser()
    {
    return user;
    }
    public void setUser(String user)
    {
    this.user = user;
    }
    Und wie gesagt, wenn du die komplette Klasse wiederverwenden willst -> JAR

    Und wenn du unter Rechter Maustaste kein Insert Code hast, hast du wohl ein anderes Netbeans oder kein Javaprojekt

    1.jpg

    Bevor du irgendwelche Templates erstelltst (die es übrigens auch in den Version 5,6,7,8 von Netbeans gibt), Tools suchst, einen "Codegenerator" schreibst, wäre es sinnvoll, sich mal mit den Möglichkeiten zu beschäftigen
    Zuletzt editiert von Christian Marquardt; 24.02.2014, 21:18.

    Leave a comment:


  • twolf
    replied
    hab mir Netbeans 4 geholt
    macht einiges automtische Sachen mit templates, ok !

    aber Getter/setter erstellen : das macht er nicht :

    was nützt mir getString setString ?

    ich meinte sowas (wie oben gepostet):
    Code:
    public String getUser() {
                return user;
        }
    
        public void setUser(String user) {
                this.user = user;
        }
        
        public String getPassword() {
                return password;
        }
    
        public void setPassword(String password) {
                this.password = password;
        }
    nur eben für die bei Database/services geöffnete DB-Tabellen-Felder..aber
    da kommt mit "Rechte Maustaste -> nicht "INSERT CODE""

    bei Tabellen mit größerer Feldanzahl ist das von Hand doch sehr mühselig
    und fehlerträchtig zu erstellen !

    Leave a comment:


  • Christian Marquardt
    replied
    Nein, das kann Netbeans schon ewig...
    Rechte Maustaste ->INSERT CODE

    Leave a comment:


  • twolf
    replied
    danke für den tip :

    auch Netbeans erzeugen die Getter und Setter automatisch : wie ?

    wrrd mal nb updaten, 7.3.1 für Win7 schoin zu alt ?

    Leave a comment:


  • Christian Marquardt
    replied
    Sowohl Eclipse als auch Netbeans erzeugen die Getter und Setter automatisch. Wenn du immer die gleiche Klasse benötigst, erstelle eine Bibliothek (JAR) und binde diese in deine Projekte ein

    Wenn ich micht nicht irre, war das visual Package mal für JSF 1.xx. Es wird mit 2.x nicht mehr richtig laufen
    Zuletzt editiert von Christian Marquardt; 23.02.2014, 13:00.

    Leave a comment:


  • twolf
    replied
    hallo christian,

    ok, ich bin noch nicht so lange mit JSF usw. tätig, vielleicht mache ich da was zu umständlich ???

    schau mal folgendes an , sowas (Mapping) muß(?) ich ja bei Datenbank-Zugriff immer benutzen :

    Code:
    import javax.faces.bean.ManagedBean;
    import javax.faces.bean.SessionScoped;
    import java.io.Serializable;
    
    @ManagedBean
    @SessionScoped
    public class UserBean  implements Serializable
    {
        private String user;
        private String password;
        private String location;
        private String language;
        
        private boolean result = false;
        
        public String getUser() {
                return user;
        }
    
        public void setUser(String user) {
                this.user = user;
        }
        
        public String getPassword() {
                return password;
        }
    
        public void setPassword(String password) {
                this.password = password;
        }
        
        public String getLocation() {
                return location;
        }
    
        public void setLocation(String location) {
                this.location = location;
        }
        public String getLanguage() {
                return language;
        }
    
        public void setLanguage(String language) {
                this.language = language;
        }
        
        public void check_login()
        {
            if(password.contains("w123"))
                result = true;
            else result = false;
        }        
        
        public boolean getResult() {
            return result;
        }
        
        public void setResult(boolean p_result) {
            result = p_result;
        }
                
    }
    zu NetBeans/Eclipse : Eclipse hat mir nicht die erforderliche WAR erstellt, wer weiß warum..
    mit NetBeans komme ich da als Newbie besser klar..

    hab mittlerweile da was mit "NetBeans Visual Web Package" entdeckt, vielleicht kommt das meinem Ziel
    der anwendungsorientierten und webbasierten Java-Programmierung näher..sonst hab ich ja nur
    JavaSE (seit 9 Jahren) und PHP andererseits zu tun gehabt

    hatte mir auch mal "wavemaker" angeguckt", aber das ist nicht sonderlich eingängig dokjumentiert,
    Änderungen/Erweiterungen der WebApps waren mir nicht möglich..

    Leave a comment:


  • Christian Marquardt
    replied
    Wie sollte es die geben. Sind ja jedesmal andere Daten usw.

    Kann auch nicht nachvollziehen, wo du da endlose Schreibarbeiten hast. Sowohl Eclipse als auch Netbeans haben Codevervollständigung in XHTML-Seiten, die die Methoden aus den managed Beans anzeigen

    Kann mir überhaupt nicht vorstellen, wozu ein Codegenerator erforderlich sein sollte.

    Wo liegen die Probleme bei Eclipse?
    Zuletzt editiert von Christian Marquardt; 22.02.2014, 20:34.

    Leave a comment:

Working...
X