Announcement

Collapse
No announcement yet.

Problem mit pulsierender PowerShell

Collapse
X
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Problem mit pulsierender PowerShell

    Ich habe auf meinem PC ein Verzeichnis “PSScripts“ erstellt, um ein bisschen PowerShell zu lernen. Dann habe ich in diesem Verzeichnis eine leere Datei “test.ps“ gemacht und nun soll Windows automatisch alle Dateien mit der Endung -ps per Powershell öffnen.

    Als ich nun die Powershell benutzen wollte, um die leere Datei test.ps zu öffnen, hatte ich vor mir plötzlich eine pulsierende Powershellkonsole, welche sich nicht mehr schließen ließ. Das mag freilich damit zusammenhängen, dass die Datei noch leer ist, dennoch würde ich mal gerne Fragen, wie das Phänomen zustande kommen könnte, da ich selbst leider keine Erklärung fand.
    𒍣𒌓𒋤𒁺
    www.ufocasebook.com

  • #2
    Was bedeuetet pulsierend?
    Wie hast Du die Shell geöffnet?
    Man kann eine Powershell ganz normal starten ohne dabei irgendeine Scriptdatei zu verwenden.

    Zu "pulsierend" fällt mir ein, dass Windows ja gern die Apps in der taskbar blinken lässt, wenn sie akut was "zu sagen" haben. Meinst Du sowas? Dann einfach mal alle Anwendungen klein machen und nach Dialogen schauen...
    Gruß, defo

    Comment


    • #3
      Naja, mit pulsierend meine ich, dass das Fenster scheinbar aufgeht und wieder zu, immer in demselben Takt. Mir ist das egal, denn ich muss kein Skript so starten, dass ich PowerShell als das Standardprogramm zum Öffnen jeder App setze und dann durch Doppelklick versuche, die leere Datei zu starten (was ja keinen Sinn ergibt), nur das Phänomen kann ich mir nicht erklären.
      𒍣𒌓𒋤𒁺
      www.ufocasebook.com

      Comment

      Working...
      X