Willkommen bei Entwickler-Forum.
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 31 bis 36 von 36
  1. #31
    Stammgast
    Registriert seit
    24.10.2011
    Beiträge
    1.261

    Standard

    Zitat Zitat von Christian Marquardt Beitrag anzeigen
    Im Rahmen einer Stored Procedure wäre das sicher ok, aber soweit ich weiß unterstützt mySQL keine anonymen Blöcke.
    Insofern wäre der Umbau auf mySQL als Stored Procedure nur die halbe Miete, dann müsste noch "etwas" diese SP aufrufen.
    Gruß, defo

  2. #32
    Forenheld
    Registriert seit
    26.02.2003
    Beiträge
    16.171

    Standard

    Kann er tun mit der Workbench.....
    Christian

  3. #33
    Stammgast
    Registriert seit
    24.10.2011
    Beiträge
    1.261

    Standard

    Zitat Zitat von Christian Marquardt Beitrag anzeigen
    Kann er tun mit der Workbench.....
    Gut, dann hat jetzt mindestens einer was gelernt.
    Gruß, defo

  4. #34
    Zaungast
    Registriert seit
    13.11.2016
    Beiträge
    25

    Standard

    Zitat Zitat von Christian Marquardt Beitrag anzeigen
    Sicherlich sehe ich das anders.
    Anstatt dem Entwicklungstool hast du also einen Webserver und PHP?
    Ich weiß nicht, ob ich dich richtig verstanden habe bzw. sich in meinen Gedanken ein Denkfehler befindet:
    „Anstatt dem Entwicklungstool hast du also einen Webserver und PHP?“
    Du beziehst dich auf XAMPP.
    Ich beschreibe kurz, wie ich mir das vorstelle:
    Es ist doch egal, ob ich mit XAMPP die MySQL-Befehle zu dem Webserver sende (Client-Server Technologie) und der dann auf die MySQL-Datenbank zugreift und die Aktionen ausführt,
    oder
    ob ich mit dem Entwicklungstool Workbench die gleichen MySQL-Befehle eintippe (laut Beschreibung gibt es dort einen Editor mit highlight Syntax) und Workbench dann diese (auch Client-Server Technologie ?) zu dem Webserver sendet und der dann auf die MySQL-Datenbank zugreift und die Aktionen ausführt.
    Ist diese Beschreibung von mir korrekt oder wo liegt da der Denkfehler ?
    Hauptsache ich benutze den MySQL-Dialekt.
    Ich gehe davon aus, daß die MySQL-Sprache ein Dialekt der SQL-Sprache ist.

    mfg
    Bh

  5. #35
    Stammgast
    Registriert seit
    26.02.2003
    Beiträge
    4.803

    Standard

    Nur um es kurz zu bestätigen. Ja es war mit MSSQL ausprobiert.

    Es ist doch egal, ob ich mit XAMPP die MySQL-Befehle zu dem Webserver sende (Client-Server Technologie) und der dann auf die MySQL-Datenbank zugreift und die Aktionen ausführt,
    oder
    ob ich mit dem Entwicklungstool Workbench die gleichen MySQL-Befehle eintippe (laut Beschreibung gibt es dort einen Editor mit highlight Syntax) und Workbench dann diese (auch Client-Server Technologie ?) zu dem Webserver sendet und der dann auf die MySQL-Datenbank zugreift und die Aktionen ausführt.
    Natürlich ist es egal. Aber anstatt nur etwas mit Datenbanken auszuprobieren was du zuerst mittels c++ wolltest sind wir jetzt bei einem Webserver/Programmiersprachen/Datenbank Konglomerat gelandet das a.) nix mit c++ und b.) auch nix mit deiner ursprünglich angedachten Datenbank zu tun hat. Da kann man sich auch mal kurz Fragen ob du noch das gleiche Problem verfolgst

    Wen du nicht einfach nur die Datenbank benutzen willst, wofür ein simples Datenbank Frontend reicht, sondern den kompletten XAMPP Stack dann schreib die eine Webseite auf der du deine Startatome eingeben kannst. In der kannst du dann auch den algorithmischen Teil (die Schleife) unterbringen und dann nur das tatsächlichen SQL (den Insert ..Select) auf der Datenbank ausführen. Dann hast du sinnvoll das benutzt was du dir auch installiert hast. Ansonsten wäre Apache/PHP/Perl und dieses Zeug einfach nur mitinstallierter Ballast.

  6. #36
    Zaungast
    Registriert seit
    13.11.2016
    Beiträge
    25

    Standard

    Zitat Zitat von Ralf Jansen Beitrag anzeigen
    Nur um es kurz zu bestätigen. Ja es war mit MSSQL ausprobiert.
    Natürlich ist es egal. Aber anstatt nur etwas mit Datenbanken auszuprobieren was du zuerst mittels c++ wolltest sind wir jetzt bei einem Webserver/Programmiersprachen/Datenbank Konglomerat gelandet das a.) nix mit c++ und b.) auch nix mit deiner ursprünglich angedachten Datenbank zu tun hat. Da kann man sich auch mal kurz Fragen ob du noch das gleiche Problem verfolgst
    Du hast recht. Ich bin etwas durcheinander gekommen.

    mfg
    Bh

 

 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •