Willkommen bei Entwickler-Forum.
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: IoT

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.08.2017
    Beiträge
    3

    Standard IoT

    Hey, habe letztens gesehen das es einen Studienlehrgang in Aalen gibt, mit dem Thema Internet der Dinge.
    Kennt ihr noch andere Hochschulen die das anbieten?

  2. #2
    Forenheld
    Registriert seit
    26.02.2003
    Beiträge
    16.144

    Standard

    https://www.hochschulkompass.de/stud...gangsuche.html

    Und was stellt man sich als Bachelor/Master eines IoT vor?

    Der kann WLAN einrichten?
    Geändert von Christian Marquardt (07.08.2017 um 13:35 Uhr)
    Christian

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.08.2017
    Beiträge
    3

    Standard

    Habe ich mich auch gefragt, kurz geschaut, das schreiben die
    Nach dem Studium steht den Absolventen je nach Interesse eine sehr große Bandbreite von spannenden Tätigkeiten und Branchen offen, beispielsweise:

    Hardware-, Software- oder Systementwicklung,
    technisches Produkt-Management,
    Produktverantwortlicher in der Entwicklung,
    IT-Consulting,
    Technischer Vertrieb oder auch
    Geschäftsentwicklung.
    Mögliche Branchen sind:

    Transport- und Verkehrsgewerbe (Track & Trace),
    Hausautomatisierung (Smart-Home),
    Automobilbranche (Connected Car),
    Verarbeitendes Gewerbe (Industrie 4.0),
    Gesundheitswesen (eHealth)
    Energieversorgung (z. B. Smart-Metering) und
    Infrastruktur (z. B. Kommunal 4.0)
    Die fortschreitende Digitalisierung und der demografische Wandel werden in Zukunft in allen Branchen den Bedarf nach IoT-Ingenieuren deutlich erhöhen.

    Neben großen Konzernen bieten auch Start-Up-Unternehmen, die IoT-Technologien und IoT–Produkte auf den Markt bringen, interessante und spannende berufliche Perspektiven.

    Oder man vertieft die erworbenen Kompetenzen durch weiterführende Master-Angebote.
    https://www.hs-aalen.de/de/courses/6...rnet-der-dinge

  4. #4
    Stammgast
    Registriert seit
    26.02.2003
    Beiträge
    4.796

    Standard

    Sieht für mich nach technischer Informatik aus (ist ja auch eine Elektrotechnik/Informatik Fakultät) wobei man ein Teil der Wahlfächer durch ein Pflichtfach bzw. Fächer aus der Designecke ersetzt hat.

    Von außen betrachtet ist die Bezeichnung IoT ein reiner Bauernfänger da der Begriff am Ende des Studiums vermutlich tot ist und durch einen anderen überdeckt bzw. ersetzt wurde (das was man da lernt bleibt natürlich sinnvoll).
    Klingt ein wenig so als hätte ich damals Elektrotechnik Fachrichtung Glühbirnen studieren können und alles wäre umsonst weil es am Ende des Studiums nur noch LED-Lampen gibt

    Ich würde wohl eher anders rangehen wenn mich IoT interessiert und ich was studieren will das in diese Richtung zeigt.
    Da werden scheinbar drei allgemeine Bereiche berührt Elektrotechnik, Informatik und Produktdesign (habe ich aus dem Vorlesungsplan abgeleitet)
    Wenn du eine Hochschule suchst schau dir die Fakultäten dieser Hochschule an unter der Prämisse welcher der 3 Bereiche für dich der relevanteste ist. Also eher Elektrotechnik, Informatik oder Design und dann such dir darunter aus ob die ein Studienangebot haben das dem von dir gewünschten Inhaltemix unter Berücksichtigung nahe kommt (egal wie der heißt) . Z.B. wenn dich insbesondere das Produktdesign von Lösungen im IoT Bereich (oder wie das Äquivalent am Ende des Studiums heißt) wirst du in Ahlen eher nicht glücklich werden da es eher Informatiklastig ist (obwohl scheinbar primär eine Elektotechnik Fakultält wobei der Elektrotechnik Anteil erschreckenderweise sehr dünn ist)

  5. #5
    Stammgast
    Registriert seit
    18.07.2008
    Beiträge
    3.032

    Standard

    Ist es nicht egal was drauf steht? Irgendwie sind sowieso fast alle Ingenieursstudiengänge dasselbe. Ein Teil Physik, ein Teil Elektrotechnik, ein Teil Informatik und ein bisschen Wirtschaft. Egal ob man jetzt Maschinenbau, Elektrotechnik oder Informatik studiert. Gerade heutzutage wo es ohne IT Wissen fast keinen Job mehr in der Branche gibt. Wenn ihm IoT Spaß macht, dann soll er es doch machen. Vermutlich wird es um hardwarenahe Entwicklung gehen, also Elektrotechnik und Informatik, und diverseste Protokolle zwischen den einzelnen Geräten. Praxisorientierung fehlt massiv an den Hochschulen. Ich wäre froh, wenn es mehr Studiengänge in der Richtung geben würde. Ist doch schön wenn etwas einen so klaren Fokus hat.

  6. #6
    Stammgast
    Registriert seit
    24.10.2011
    Beiträge
    1.245

    Standard

    Senoren oder Aktoren, die irgendwas rückmelden / steuern, gibt es schon ewig.
    IoT hat/hätte m.E. schon ein paar spezifische Schwerpunkte:
    Protokoll/Netzwerk (TCPIP)
    Sicherheit
    Organisation
    (Business-)Logik
    Bigdata bzw. dessen (sinnvolle) Reduktion
    Highlevel Monitoring / Management Software dafür

    Angeblich gibt es Forschungsprojekte, die bereits am Umgang mit der Datenmenge aus den Sensoren gescheitert sind.

    In diesem Umfeld und aus persönlichen Gründen würde ich mich da für einen Studiengang mit nachweislichem Praxisbezug interessieren. Ggf. eher Fachhochschule als Hochschule. Evtl. würde ich mich auch fragen, welcher Aspekt in diesem Umfeld mich vorwiegend interessiert.
    Mag ich eher Raspberrys zu verkabeln oder eher komplexe, dynamische Regelwerke oder die Sortierung/Analyse von Millionen Messages und Bits und Bytes oder spiele ich gern Verkehrspolizist und kann bereits an den TCP Headern erkennen, aus welchem ausländischen Geheimdienst der Angriff kommt.
    Gruß, defo

 

 

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •