Willkommen bei Entwickler-Forum.
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 14 von 14
  1. #11
    Forenheld
    Registriert seit
    26.02.2003
    Beiträge
    7.043

    Standard

    Zitat Zitat von defo Beitrag anzeigen
    ... ohne Touch ...
    Um Touch geht es hier doch gar nicht.

    Zitat Zitat von defo Beitrag anzeigen
    besonders im Intranetfall habe ich auch eher weniger den Bedarf "exotische" Mobilehardware einzuetzen statt eines stinknormalen BilligPC.
    Und der "stinknormale" PC kann keine Weblösungen nutzen?

    Zitat Zitat von defo Beitrag anzeigen
    Inflationäre oder sagen wir mal gehypte Multiplattform Lösungen für "immer","überall" könnten z.B. auch mit dem BDSG neu im Mai Probleme bekommen. Das wird sich zeigen.
    Und wieso? Vor allem wenn man die Lösung im eigenen Haus betreibt.

    Zitat Zitat von defo Beitrag anzeigen
    Tja und die Reinigung.. das ist natürlich ein Riesenargument. Zeig mir bitte eine Firma, die IT Hardware nach den Kriterien der Putzfrau kauft. Ok, realistischer Weise werden die Köche auch selten gefragt, aber vermutlich noch vor der Putzfrau
    Das Beispiel kam von dir. Aber schau dir doch mal die Professionelen Geräte an. Dort findest du mittlerweile auch sehr viel Touch-Geräte. Neben der einfacheren Reinigung bieten diese natürlich viel mehr möglichkeiten der Einstellungen an als Zig Drehschalter und Knöpfe.

  2. #12
    Stammgast
    Registriert seit
    24.10.2011
    Beiträge
    1.366

    Standard

    Wenn ich mich richtig erinnere, hast Du von Multiplattform Vorteilen per Weblösung geschrieben, wenn man das Argument ernst nimmt, geht es sehr wohl um Touch und die große Bedeutung von Touch mit den entsprechenden Geräten stelle ich eben in Frage.
    Und natürlich geht es häufig um den stinknormalen PC, eben genau um den und nicht mehr, kein Tablet, kein Smartphone, nicht mal ein anderes Betriebssystem, sondern (leider) häufig einfach stinknormales Windows. Also auch kein Argument für Multiplatform Web Geschichten.
    BDSG neu ist nur ein Problemfeld, was sich derzeit ergibt, das ist in diesem Fall leider überhaupt nicht dadurch eingegrenzt, dass es "inhouse" ist. Das Gesetz wird auch "inhouse" gelten.
    Das Gegenargument Reinigung ist aber m.E. ein Beispiel für eine sinnfreie Übertragung von Funktionen auf unpassende Bereiche. Hier ist mein neues Auto, es hat keine Fenster und Türen, denn so kann man es besser reinigen. Ich will ein Auto fahren und ich will am Herd kochen. * Für mich ist Multiplattform ein Hype und es werden Argumente ins Feld geführt, die im Sinne des Bedarfs nicht mal als Nebenkriegsschauplatz bezeichnet werden können.
    Ich kann bei einem 30 Jahre alten Herd mit Drehknebeln aus 10 Meter Entfernung sehen, ob eine Platte noch an ist*+. Ich kann direkt am Herd alle Platten blind(!) bedienen, auch wenn mein Sohn Heavy Metal hört, also auch taub, ich kann fühlen, welche Stufe eingestellt ist. Nässe, Dampf usw. stören dabei überhaupt nicht.
    * Die Reinigung ist im Übrigen ein Pseudoargument, es kann einfach billiger produziert werden-gilt auch für die eigentlich besprochenen Touchoberflächen am Smartphone. (Auch wenn man es besser reinigen kann). Dazu können wir gerne einen eigenen Thread in der Haushaltsabteilung eröffnen (oder meinetwegen auch im Unterforum "geniales Marketing") ;-)
    **Wenn der Knauf entsprechend designed ist. Man sollte nicht so arrogant sein, soetwas scheinbar banales zu unterschätzen.
    Gruß, defo

  3. #13
    Stammgast
    Registriert seit
    18.07.2008
    Beiträge
    3.073

    Standard

    Na es kommt immer auf das Einsatzgebiet an. Ich finde es z.B. ganz cool, dass bei Amazon, egal wo ich mich einlogge, ich praktisch überall denselben Zustand habe. Aber das ist auch Amazon und keine Firmensoftware. Ob man für alles und jeden jetzt eine App braucht halte ich auch für fraglich. Im Zweifel würde ich immer zur Webplattform tendieren, sofern die Umstände es zulassen. Braucht keine Clientinstallation und netzwerktechnisch ist es auch äusserst einfach umzusetzen.

  4. #14
    Stammgast
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    438

    Standard

    "Web-Anwendungen" ist ja nicht gleich "Web-Anwendungen". Auf der einen Seite gibt es die Wetter-App auf meinem Tablet welche mir den aktuellen Wetterbericht anzeigt. Auf der anderen Seite gibt es Citrix, VM-Ware usw. bei der eine Desktop-Anwendung einfach auf einem anderen Rechner läuft und mein Rechner nur den Bildschirm anzeigt.

    Zwischen diesen beiden Extremen gibt es doch alles. Persönlich denke ich dass der PC als Arbeitsgerät noch lange nicht ausgedient hat.

 

 
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •