Willkommen bei Entwickler-Forum.
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Aufsteiger
    Registriert seit
    23.11.2014
    Beiträge
    62

    Standard Beurteilung des Lebenslaufes

    Hi Leute,

    ich bewerbe mich gerade auf eine Stelle für die Software-Entwicklung und bräuchte mal einen Rat. Ich habe den letzten Stand hier angehangen:
    https://www2.pic-upload.de/img/35314...ungVorlage.png

    Ich bin jetzt bald seit einem Jahr als Datenbank-Entwickler beschäftigt. Da ich im aktuellen Konzern keine großen Fortschritte erzielen konnte und mir das Themengebiet nicht liegt möchte ich gerne zurück in die Software-Entwicklung (speziell Web). Ich habe neben dem Studium zwei Jahre im Konzern in der SE gearbeitet, im Studium drei Projekte gehabt und eigenständig ein kleines bewältigt. Ich würde aber noch lange nicht sagen, dass ich ein Profi bin und habe mit vielen Technologien aus Stellenausschreibungen noch nichts am Hut gehabt. Insofern möchte ich mich auf Berufseinsteiger-Stellen quasi bewerben.

    Meine Fragen hierzu sind nun:
    - Ist der Lebenslauf korrekt und strukturiert aufgebaut oder wird er durch die vielen Projekte eher zugemüllt?
    - Ist die Angabe der Ausbildung zum Fachlageristen nennenswert oder ist das irrelevant? Zeigt ja einerseits dass ich beruflich tätig war, andererseits ist das aber ein anderer Bereich.
    - Ist die Angabe der verwendeten Softwares im Bereich WEITERE QUALIFIKATION (IDEs, Webserver, Versionierung, VMs, etc.) relevant oder sollte ich das lieber weg lassen?
    - Bin ich als quasi Anfänger (so fühle ich mich mit Basic Knowledge in C#, PHP, JS, CSS, Bootstrap, JQuery) die Kohle von 45k wert? Mit der Kohle bin ich nun zwar auch gerade beschäftigt, doch irgendwie habe ich das Gefühl, der Markt sucht nach höheren Profilen mit mehr Kenntnissen in Frameworks etc.
    - Ein Kommilitone sagt auch, ich sei mehr wert, weil ich nun knapp ein Jahr in der IT-Branche tätig bin. Tarifverträge zielen ja häufiger auf diese Einordnung ab. Stimmt das oder ist das kein Argument? Schließlich habe ich nun nicht so viel geleistet und nichts weltbewegendes in der Software-Entwicklung dazu gelernt..
    - Was denkt ihr generell vom Inhalt des Anschreibens? Ich habe die DIN5008 eingehalten und versuche die Leitfragen (warum der AG, warum die Position, warum ich) zu beantworten.

    Ich suche in Hamburg, bevorzugt bei Konzernen.

    Ich würde mich echt freuen, wenn sich jemand den Fragen annehmen könnte.

    VG

  2. #2
    Stammgast
    Registriert seit
    18.07.2008
    Beiträge
    3.071

    Standard

    Ich finde den Lebenslauf gut. Sooo viele Projekte hast Du jetzt in Deinem Lebenslauf nicht drin und die Leute wollen ja wissen wo Du her kommst.

    Die Ausbildung zum Fachlageristen würde ich auf jeden Fall drin lassen. Ich persönlich finde es sehr gut, wenn Leute vor dem Studieren eine Ausbildung gemacht haben.

    Die weiteren Qualifikation auch auf jeden Fall drin lassen. Auch mit den Bewertungen wieviel Du damit arbeitest.

    Wie ich auf Deinem Bild gesehen habe, arbeitest Du in Hamburg. Nicht gerade die billigste Stadt in Deutschland. Da sind 45k meines Erachtens auf jeden Fall drin. Du hast ja auch schon etwas generelle Berufserfahrung.

    Bei Tarifverträgen ist glaube ich die initiale Eingruppierung wichtig. Diese hängt nicht unbedingt von der gearbeiteten Zeit ab. Danach gibt es soweit ich weiss automatisch eine Erhöhung nach bestimmten Zeitspannen.

    Wolltest Du weiter unten in dem Anschreiben wirklich Web-Deployment schreiben? Oder sollte das Web Development heissen? Ich denke nicht dass es große Unterschiede im Deployment von Web- und anderen Anwendungen gibt

    Ich glaube die Gehaltsvorstellung würde ich nicht reinschreiben. Du willst ja nicht wirklich des Geldes wegen wechseln und falls da ein empfindlicher Personaler sitzt, dessen Schmerzgrenze Du vielleicht schon übersteigst, wirst Du nicht mal zum Gespräch eingeladen. Wenn Du es weglässt und sie nach dem Gespräch total begeistert von Dir sind, wirst Du bestimmt das Gehalt bekommen was Du Dir vorstellst. Die Kündigungsfrist würde ich vielleicht auch eher weglassen. Das sind meines Erachtens eher technische Details die normalerweise keine große Rolle spielen.

    Ansonsten finde ich die Bewerbung gut

    Falls Du noch private Projekte hast, die Du herzeigen möchtest und die öffentlich verfügbar sind, würde ich auch noch einen Link in die Bewerbung packen. Gerne auch zum Sourcecode.

 

 

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •